Archiv der Kategorie 'Mandatsverlängerung 2011'

Zahlreiche Aktivitäten im Zuge des Aktionstages

Anlässlich des bundesweiten Aktionstages gegen die geplante Mandatsverlängerung des Bundeswehreinsatzes in Afghanistan fanden am 22. Januar 2011 zahlreiche Aktivitäten statt. Mit Demonstrationen, Kundgebungen, Transparentaktionen und Die-Ins wurden unter dem Motto „no nato. no war. no capitalism. – Kampf der deutschen Kriegspolitik“ der Abzug der Bundeswehr und Nato aus Afghanistan gefordert und für Solidarität mit der afghanischen Opposition gegen Besatzung, Warlords und Taliban geworben. Aktionen fanden in Berlin, Duisburg, Essen, Freiburg, Hamburg, Köln und Stuttgart statt.

Berichte zu den Aktionen

Aufruf zur Mandatsverlängerung und zur Siko


No Nato. No War. No Capitalism.
Kampf der deutschen Kriegspolitik!

Ende Januar 2011 wird der Bundestag über die Verlängerung des Mandates für den Bundeswehreinsatz in Afghanistan abstimmen. Wie in den vergangenen Jahren werden die bürgerlichen Parteien mehrheitlich dem Einsatz zustimmen. Damit stimmen sie für die Besatzung Afghanistans, die weder im Interesse der Menschen Afghanistans noch im Interesse der Mehrheit der Menschen hierzulande ist. Die Nato-Besatzung dient vielmehr den politischen und geostrategischen Interessen der imperialistischen Staaten. Für die Koordinierung ihrer Kriegsstrategien und die medienwirksame Inszenierung von Militarisierung und Kriegseinsätzen, ist die so genannte Sicherheitskonferenz in München eine jährlich wiederkehrende Gelegenheit. Dort treffen sich Anfang Februar Vertreter der Rüstungsindustrie, internationale Militärs und Politiker. Beide Termine sind für uns ein Anlass, gegen imperialistische Kriege, Besatzungen und die fortschreitende Militarisierung auf die Straße zu gehen.
(mehr…)

Bundesweiter Aktionstag gegen die Mandatsverlängerung


Nein zur Mandatsverlängerung des Kriegseinsatzes in Afghanistan!

Bereits Ende Januar soll der Bundestag über die Kriegsbeteiligung Deutschlands in Afghanistan abstimmen. Das Mandat für den Bundeswehr-Einsatz läuft am 28. Februar 2011 aus. Als Zeitpunkt für die Abstimmung im Bundestag ist der 28. Januar vorgesehen. Diesen Anlass wollen wir nutzen, um unsere Ablehnung von imperialistischem Krieg und Besatzung deutlich zu machen. Bundesweit plant das Antifaschistische / Antimilitaristische Aktionsbündnis dazu dezentrale Aktionen. Achtet auf weitere Ankündigungen! (Mehr Infos auf der Themenseite)

22.01.2011 | Dezentraler Aktionstag gegen die Mandatsverlängerung