Archiv für April 2013

Heraus zum revolutionären 1. Mai 2013!

Aufruf des [3A] * Revolutionäres Bündnis für einen revolutionären 1. Mai 2013

Sozialismus oder Barbarei!

Heraus zum 1.Mai, dem Tag des Kampfes der Arbeiter und der internationalen Solidarität!

Das Feuer, welches vor 127 Jahren von den Arbeitern in Chicago entzündet wurde, wird auch in diesem Jahr am 1.Mai weltweit auf den Straßen lodern. An diesem Tag werden die Straßen und Plätze von der internationalen Arbeiterklasse, die Ausgebeuteten und Erniedrigten, den unterdrückten Frauen und der missachteten Jugend erobert. Der 1. Mai ist eine Kampfansage an die Bourgeoisie. Er ist entstanden im Kampf gegen die ideologischen, wirtschaftlichen und militärischen Angriffe des Kapitals. Er ist mit viel Blut erkämpft und verteidigt worden.

Die auf „Sozialpartnerschaft“ getrimmten gelben Gewerkschaften und die reformistischen und die Arbeiterklasse verratenden Parteien, die sich an diesem Tag gerne mit pseudo-radikalen Reden schmücken, werden wieder einmal versuchen das revolutionäre Rot des 1. Mais verblassen zu lassen, die Arbeiter ruhig zu halten und den Tag des Kampfes zu einem Sauf- und Grillfest zu verwandeln, damit er zu keiner Bedrohung für die Bourgeoisie wird.. Sie wollen verhindern, dass die Arbeiter zu einer kämpfenden und bewussten Klasse zusammenwachsen.

Die Faschisten werden wieder einmal versuchen den 1. Mai zu beschmutzen und den Tag der Geschwisterlichkeit der Völker und der Einheit des internationalen Proletariats mit ihrem Rassenhass zu vergiften. Sie wollen die Arbeiter untereinander aufhetzen und von ihrem wirklichen Feind ablenken.

Doch der 1.Mai ist weder gelb, noch braun! Er bleibt rot! Weder die Sozialdemokratie noch der Faschismus konnte die Kraft des 1. Mai bändigen.

Wir rufen dazu auf am 1. Mai auf die Straße zu gehen, sich an den revolutionären und klassenkämpferischen Demonstrationen und Aktionen zu beteiligen.

Zeigt euren Widerstand und kämpft für die Revolution!
Kämpft mit uns für den roten 1. Mai!