Zahlreiche Aktivitäten im Zuge des Aktionstages

Anlässlich des bundesweiten Aktionstages gegen die geplante Mandatsverlängerung des Bundeswehreinsatzes in Afghanistan fanden am 22. Januar 2011 zahlreiche Aktivitäten statt. Mit Demonstrationen, Kundgebungen, Transparentaktionen und Die-Ins wurden unter dem Motto „no nato. no war. no capitalism. – Kampf der deutschen Kriegspolitik“ der Abzug der Bundeswehr und Nato aus Afghanistan gefordert und für Solidarität mit der afghanischen Opposition gegen Besatzung, Warlords und Taliban geworben. Aktionen fanden in Berlin, Duisburg, Essen, Freiburg, Hamburg, Köln und Stuttgart statt.

Berichte zu den Aktionen